Startseite » Polsterei » Polstern & Beziehen

„Polstern ist eine Kunst – doch nicht jeder ist ein Künstler“

Polstern und Beziehen – geliebte und gelebte Handwerkskunst

Klassische Polstermöbel

Das Aufpolstern und Beziehen klassischer Polstermöbel bedarf des Wissens um die Verarbeitung klassischer Polstermaterialien. Die Materialien Afrik, Leinen, Rosshaar in Kombination mit traditionellen Polstertechniken ergeben ein stimmiges Gesamtergebnis nach Ihren Wünschen. Einzelne handgeschnürte Federn, das Pikieren und die Handwerkskunst des Polsterers erzeugen einen einzigartigen Sitzkomfort, wie Sie es von ihrem klassischen hochwertigen Polstermöbel gewohnt sind. Ebenso bieten wir verschiedene Details der Ausführung, sodass Sie z.B. zwischen dem edlen und überaus wertvollen Rosshaar und dem synthetischen Elancrin wählen können.

Moderne Polstermöbel

Moderne Polstermöbel verlangen andere Fähigkeiten der ausführenden Polsterer. So stehen Näharbeiten, die verschiedenen Nähtechniken und Nahtausführungen oftmals im Vordergrund. Ebenso die Auswahl des richtigen „Innenlebens“, die Polsterung. Dementsprechend gesellen sich beispielhaft Schaumstoffe, Kaltschäume und Latexschaum zu den natürlichen Polstermaterialien wie Federn und Daunen. Wir erklären Ihnen die qualitativen und preislichen Unterschiede und lassen Sie auf unseren Probekissen Platz nehmen.

Antiquitäten

Antiquitäten werden geschätzt, verweilen oft generationenübergreifend im Familienbesitz und bieten das gewisse Etwas in Kombination mit modernen Einrichtungen. Hochwertige Antiquitäten verlangen aber auch eine gewisse Pflege oder, wenn es mal ein anderer Look sein soll, eine ebenso hochwertige Verarbeitung der Polsterung passend zum Gestell. Wir nageln z.B. mit einzelnen Ziernägeln in großer farblicher Auswahl und nicht mit optisch deutlich abfallenden Nagelbändern. Wir wissen ebenso um die passende Auswahl der Stoffe und Leder, sodass Sie sich auch weiterhin an der Optik Ihres Lieblingsstücks erfreuen können. Ob ausgefallene Chippendale Stühle, aufwendige Sofas oder Sessel der Renaissance oder noch ältere Schätze – sie alle sind von uns schon bearbeitet und aufgewertet worden.

Hochwertige Designer Polstermöbel

Eine spezielle Rubrik ist das Aufpolstern und Beziehen hochwertiger Designer Polstermöbel. Durch unser Einrichtungshaus, das ebenso im absoluten Hochwertbereich arbeitet, besitzen wir umfangreiche Kenntnisse der Modelle, der Designsprache und der Aussage, die hinter den Garnituren oder Sesseln steht. Zusätzlich sind uns diverse Zuschnitte bekannt. In unserer Polstereimanufaktur haben wir besondere Erfahrungen mit hochwertigen Garnituren der folgenden Marken: Minotti, B&B Italia, Walter Knoll, Bielefelder Werkstätten, Cassina und Co.

Polstermöbel aus Leder

Leder, ein natürliches Material mit edler Optik und doch so unterschiedlich in der Pflege und Beanspruchung. Je nach Lederart sind andere Polsterfertigkeiten, Maschinen und Know-how nötig um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Mal ist zur Verarbeitung besonders dicker Lederarten eine sogenannte Schärfung des Leders nötig, mal benötigt man verschiedene Nahttechniken und Nähnadeln, um reißfeste Nähte sicherzustellen. Auch ist die Dehnung des Leders tückisch. Denn sie ist ungleichmäßig und muss im Zuschnitt berücksichtigt werden. Sonst gibt es falsche Züge, Beulen oder eine unästhetische Gesamtansicht.

Polsterarbeiten aus Stoff

Die faszinierende Welt der Stoffe mit ihrer schier unendlichen Bandbreite an Möglichkeiten. Welche Faser ist die richtige für mich oder brauche ich eine spezielle Ausrüstung? Welche Bindungsart verleiht Ihrem Möbel die gewünschte Optik, Haptik und Stabilität? Wie setzt man den Rapport gekonnt in Szene und verleiht Ihrem Polstermöbel gestalterische Raffinessen? Wir gestalten mit Ihnen Ihren Traum – ehrlich, fair und kompetent.

Kernlederarbeiten

Kernleder, ein hochwertiges und zugleich anspruchsvolles Material. In der Verarbeitung verzeiht es keine Fehler und in der Beratung erklären wir Ihnen gerne seine charakteristischen Merkmale. Kernleder, Blankleder oder auch Sattelleder ist nicht zu verwechseln mit einem steifen Spaltleder. Dieses hat grundsätzlich andere Eigenschaften und ist nicht geeignet für die Bespannung exklusiver Produkte wie beispielsweise Stühlen der Firma Thonet oder Cassina.